wieder
&
wider
„wieder“ & „wider“

Die deutsche Sprache mit all ihren grammatikalischen Besonderheiten ist offenbar nicht nur für Ausländer schwer zu erlernen und korrekt anzuwenden; auch mit Deutsch als Muttersprache hat so mancher Probleme. Vielleicht wurdest du auf diese Seite hingewiesen, weil du einen Fehler gemacht hast, der den Sinn deiner Aussage entstellen kann:

Die Verwechselung von „wieder“ / „wider“

Durch den einzelnen Buchstaben „e“ bekommen die beiden Wörter bzw. Präfixe fast gegensätzliche Bedeutungen.


„wieder“ hat meist die Bedeutung von noch einmal, ein weiteres Mal, erneut.

Bsp.:


„wider“ hingegen bedeutet gegen, dagegen, entgegen, contra.

Bsp.:


So hätte z.B. die Aussage „Ich wiederrufe meinen Vertrag.“ eher den Sinn, dass der Vertrag erneut bestätigt oder bekräftigt wird (wenn man davon absieht, dass der Duden das Wort „Wiederruf“ nicht kennt).

Solche Fehler passieren (zu) oft wie man im Internet feststellen muss. Sucht man z.B. bei Google nach Wiederstand werden einem ungefähr 151 000 Treffer präsentiert; bei Wiederruf sind es nur 135 000.

Impressum


mBaumer

Wortpate für „wieder“ und „wider“ beim Verein Deutsche Sprache e.V.

Lesenswert, informativ, interessant:

© 2006 – 2016 | Datenschutz

Amazon